08.12.2016

Die w17 kommt auf ihrem langen Weg ein kleines Stück weiter

Im Zusammenhang mit dem WNBL-Spiel am vergangenen Sonntag in Chemnitz wurde ja schon auf Landesliga Spiel w17 in Magdeburg am Vortag eingegangen, weil eben beide Spiele im Zusammenhang zu betrachten sind. Was in Chemnitz schon deutlich wurde, deutete sich in Magdeburg an: Leonie Wackermann gelingt es immer besser die Führungsrolle auszfüllen und die Plätze neben ihr streben eine Viehlzahl von Spielerinnen an. Gegen einen vergleichsweise leichten Gegner wie den USC Magdeburg haben da alle gute Chancen dazu. In der höheren Spielklasse wird es dann schon enger aber die Entwicklung ist zu sehen. Alle Spielerinnen des aufgebotenen 11er-Kaders konnten bei dem 39:117-Auswärtssieg punkten. Das macht Mut für die lange Saison bis Juni.

Für den SV Halle spielten:

Albrecht (12), Friedenberger (18), Heinicke (12), S. Herrmann (6), V.Hermann (11), Kuhne (12), Müller (2), Steudte (10), Wackermann (21), Wegel (7), Wilde (6)

Zurück zu News