21.02.2017

Die U12 auswärts in Weißenfels.

 

Am 18.02.2017 trat die personalgeschwächte U12 der SV Halle LIONS-Kids gegen den MBC Weißenfels an. Ein Spiel zu dem die Mannschaft, v.a. unter der Bedingung, dass nur 6 einsatzbereite Spieler zur Verfügung standen, mit dem Ziel möglichst viele Erfahrungswerte zu sammeln, reiste.

Nach 2 Spielminuten waren die Punkte noch gleichmäßig verteilt, 2:2; doch schnell spielte der MBC sein Tempo in den Angriffen aus und setzte sich nach und nach ab. Die meisten Punkte holte der Gegner aber aus zu einfachen Fast-Break Situationen, da die LIONS-Kids Schwierigkeiten mit dem Abschluss hatten und der Ball entweder beim Pass oder im Dribbling abgefangen werden konnte. Auch wenn dann schnellstmöglichst der Rückwärtsgang eingelegt wurde und viele Angriffe auch gestoppt werden konnten, so reichte es dem MBC für einen deutlichen Viertelsieg (18:2).

Im zweiten Viertel ging dann im Angriff fast gar nichts mehr. Beim Ballvortrag ließ die Mannschaft sich zu viel Zeit und nahm durch ungünstige Positionen sich selbst gute Optionen weg. Nachdem die eigenen Fehler immer mehr erkannt und beseitigt wurden, kamen schließlich noch Schwächen im Abschluss dazu.
Ein punktarmes Viertel für die LIONS-Kids.
Halbzeit 47:3.

Durch den Punktestand ließ sich das Team den Spaß nicht nehmen und zeigte in der zweiten Hälfte großen Einsatz, um das Beste noch herauszuholen. Auch wenn die Jungs dem erfahrenen Gegner nicht ganz gewachsen waren und noch immer viele Gegenpunkte verkraftet werden mussten, spielten sie viele Angriffe ordentlich aus und kamen immer wieder in Korbnähe zum Abschluss. An der Trefferquote muss die Mannschaft zwar noch arbeiten, doch dadurch wurden viele Fouls gezogen, sodass durch einige verwandelte Freiwürfe auch die LIONS-Kids Zähler sammeln konnten. 13 Punkte in der zweiten Hälfte stehen für den Einsatzwillen der Mannschaft, der schließlich einen Endstand von 97:16 formte.

Am Ende spielte die Mannschaft eine bessere zweite Hälfte aus dem sie, der schwierigen Lage bewusst, vieles mitgenommen hat und für kommende Aufgaben noch einmal ein Stück näher gerückt ist.

Zurück zu News