01.03.2017

Denkzettel für die m12

Nach dem Spiel der SV Halle LIONS-Kids m12 gegen den USV Halle bekam die Mannschaft einen deutlichen Denkzettel verpasst.
Nach einem punktarmen 1. Viertel startete das Spiel noch offen für beide Teams. Der Punktestand 4:8 für den USV deutete den späteren Verlauf nicht an.
Doch mit dem Beginn des 2. Viertels hörten die LIONS-Kids auf als Mannschaft auf dem Feld zu stehen. Jeder, der den Ball in die Hände bekam, startete einen Lauf, ohne dabei Gefahr für den Korb auszustrahlen. Das überhitzte Dribbling kam ins Stocken und der Ball ging verloren. Der Gegner musste den Ball nur noch aus der Luft pflücken und konnte problemlos 1-0 Situationen schaffen.
Durch zu viele Ballverluste kippte das Spiel, leider auf die falsche Seite. Halbzeitstand 8:37!
Durch reduziertes Tempo in den Angriffen konnten die LIONS-Kids nun bei Ballverlusten schneller ihre Verteidigung organisieren. Das dritte Viertel ging nur noch 4:10 verloren.
Die Pässe des SV während des gesamten Spiels konnte man an einer Hand abzählen. Zu viele Alleingänge mit wenig Gefahr und mehr nach dem Motto "Kopf durch die Wand" sperrte den Weg für eine erfolgreiche Offense. Dass einige Spieler Verantwortung übernehmen und Optionen kreieren wollen war zwar recht positiv, den Moment seinen Angriff abzubrechen und nach Mitspielern Ausschau zu halten verpasste die Mannschaft allerdings immer wieder.
Am Ende zeigten die LIONS-Kids insgesamt kein Teamplay und damit auch kein gutes Spiel. So geht die Partie mit 14:68 an den Gegner.

Zurück zu News