14.03.2017

Revanche gelungen

Das Spiel der LIONS TEENS w15 gegen die Ladybaskets Jena hatte eine Vorgeschichte. Im Interesse der Wettbewerbsgleichheit hat sich der SV Halle in dieser Saison mehrfach dazu entschieden in den Landesligen mit der jüngeren Altersklasse anzutreten. So auch beim Hinspiel in Jena mit der w13.
Irgendwas muß aber bei der Einschätzung der Kräfteverhältnisse  schief gelaufen sein und die Ladybaskets präsentierten eine starke Mannschaft, die 106:39 gewann. Das wollte man in Halle nicht auf sich sitzen lassen und wenigstens den direkten Vergleich holen. +68 hieß also die Devise. Am Ende hieß es +91. Die Gäste aus Jena waren bei der 115:24-Niederlage völlig überfordert.
Sicher spielte dabei auch noch eine Rolle, dass sechs Spielerinnen (Albrecht, Dziuba, Fox, Friedenberger, Noeske und Wegel) nach einer intensiven Trainingswoche mit der Mitteldeutschen Auswahl ein sehr kultiviertes Zusammenspiel pflegten. Der Sieg war ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Landesmeisterschaft, mehr nicht.
Die Blicke sollten sich jetzt schon auf die Qualifikation zur Norddeutschen Meisterschaft richten. Da werden erfahrungsgemäß wieder zwei dicke Brocken aus Berlin im Wege stehen.

Für den SV Halle im Einsatz:

Albrecht (17), Dziuba (25), Fox (10), Friedenberger (17), Joinekeit, Kolitscher (8), Lehmann (15), Noeske (2), Pabst (7), Staege (4), Wegel (10)

Zurück zu News