27.06.2017

Ein guter Tag für die Basketballer im SV Halle -

Sandra Rosanke ist ab 1.8. beim Verein als Nachwuchstrainerin angestellt.

Es ist nicht der erste Versuch der Abteilungsleitung einen Trainer im Nachwuchsbereich im Hauptamt zu beschäftigen. Gern erinnern wir uns in diesem Zusammenhang an Markus Gretz, dessen befristete Tätigkeit wohl den Weg in die richtige Richtung wies, aber letztlich nicht ausfinanziert werden konnte.
Nun war es die dramatische Verschlechterung der Förderbedingungen des Landessportbundes für die Sportart Basketball, die alle Beteiligten zwang im Interesse der Qualitätssicherung für das Landesleistungszentrum über das Stöckchen zu springen und es entstand in vielen Diskussionsrunden ein Drei-Säulen- Modell.
An der Finanzierung ist die Abteilung Basketball mit Eigenmitteln, der Erschließung von neuen Möglichkeiten über ein Unterstützer-Pool ( LIONS-FAMILY- Supporter) und der Hilfe der Saalesparkasse genauso beteiligt, wie der Basketballverband Sachsen Anhalt (BVSA) für den mit der Einstellung von Sandra Rosanke die Möglichkeit besteht, dass in Zusammenarbeit mit dem Landestrainer die Betreuung der Sportschüler in gewohnter Qualität abgesichert werden kann. Dritter im Bunde ist der Bundesligaspielbetrieb der LIONS mit einer erstmals direkten finanziellen Unterstützung für die Sicherung der Arbeit im Nachwuchsbereich, natürlich mit dem besonderen Blick auf die Entwicklung von Nachwuchskadern für die Mannschaft in der 1. Basketball-Bundesliga.

Zurück zu News