29.03.2017

Innerhalb einer Woche treffen die LIONS-Kids m12 zweimal auf den Tabellenführer aus dem Oberharz

 die Bodfeld Baskets. Große Chancen konnte man sich in dieser Begegnung nicht ausmalen, doch die noch junge Truppe hat sehr viel aus den beiden Begegnungen mitgenommen.

Am 18.03. war die erste Partie in Halle. Die Kleinen standen teilweise sehr großen Gegenspieler(innen) gegenüber, dementsprechend ein dickes Handicap. Nachdem die Mannschaft 2 Viertel gebraucht hat sich an den Gegner heranzutasten und endlich eigene Optionen in den Angriffen zu kreieren, spielten sie eine sehr solide 2. Hälfte. So standen 2 Punkte von der ersten Halbzeit 11 Punkten im 3. Viertel gegenüber. Der starke Einsatz ohne jegliche Wechselmöglichkeiten hat im Hinspiel einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Am Ende schmerzhafte 84 Punkte für den Gegner und durch ein gutes 3.Viertel 15 Punkte für die LIONS-Kids.

Einen Samstag später ging die Tour der Jungs früh los. Trotz der langen Fahrt und des frühen Spielbeginns waren die Jungs gut in Tritt. Der Gegner hatte noch einmal aufgestockt und die spielerische Überlegenheit hatten sie binnen einer Woche auch nicht verlernt. Trotz ungünstiger Lage starten die LIONS-Kids nach anfänglichen Schwierigkeiten solide ins Spiel und können nach zunächst 12 kassierten Punkten, selbst Treffer erzielen um das erste Viertel mit 6:16 für den Gastgeber abzuschließen.
Auch wenn die Jungs phasenweise sehr ansehnlich spielten und den Ball dabei auch ohne ein einziges Dribbling bis zum gegnerischen Korb tragen konnten, erschwerten leider viele technische Fehler weitere Punkte einzufahren. Das Endergebnis des Rückspiels fällt leider wieder deutlich aus, spiegelt aber kaum den Einsatz der Jungs wider. Viele defensive stops, gutes Umschalten und eine enorme Laufbereitschaft verhindern zu einfache Punkte für den Gegner. Nach Ablauf der Spielzeit steht es 12:50.

Die Saison ist damit für die LIONS-Kids m12 abgeschlossen. Zwar fielen in der Rückschau viele Spiele ungünstig für die Jungs aus, die fehlende Erfahrung hat die Mannschaft allerdings nicht zuletzt durch die harten Spiele gegen die Bodfeld Baskets eingeholt und motiviert sich nun weiter konsequent zu trainieren, damit sie gut eingestellt in die nächsten Herausforderungen gehen können. Der Spaß stand im Vordergrund und den haben sich die jungen Spieler wahrlich nicht nehmen lassen.

Zurück zu News